Wenn der Transport der Kinder zum Nebenjob wird

Kennen Sie das Problem, wenn Sie Nachmittags noch im Büro sitzen, Ihre Kinder jedoch bereits um 14.00 Uhr direkt zu Ihren Freizeitaktivitäten möchten? Ein Kompromiss muss her, oder der Partner soll spontan einspringen.

Mit diesem Problem sind Sie nicht allein. Im Gegenteil.

Das amerikanische Unternehmen HopSkipDrive, wie CareDriver ein Serviceunternehmen für Familien, dass an der Westküste der USA aktiv ist, führte zu dieser Thematik eine Studie durch. Mehr als 1.000 Eltern wurden befragt.

Die Ergebnisse sind zugleich erstaunlich und erschreckend.

Viele Eltern gaben an, dass der Transport der Kinder zu einem Nebenjob wurde

  • 37% der befragten Eltern gaben an, täglich über den Transport der Kinder zu reden
  • 25% haben Probleme dabei, alle Transportbedürfnisse unter einen Hut zu bringen
  • 51% verbringen wöchentlich mindestens 5 Stunden mit dem Transport der Kinder
  • 13% der Eltern sind mehr als 10 Stunden pro Woche unterwegs

Nun gut, diese Zahlen beziehen sich auf die Vereinigten Staaten. Die Distanzen sind größer und der öffentliche Nahverkehr in Los Angelese ist deutlich schlechter, als in München. Dennoch entdecken wir in Deutschland ähnliche Tendenzen. Immer mehr Elternpaare sind im Beruf voll eingespannt und haben Probleme damit, Beruf und Familie zu vereinen.

Die Leidtragenden sind dabei oft die eigenen Kinder

Kinder brauchen ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten. So entwickeln Sie schon früh soziale und kommunikative Kompetenzen und haben einen Ausgleich zur Schule. Doch sagten 24% der befragten Eltern, dass ihre Kinder regelmäßig Freizeitaktivitäten ausfallen lassen müssen.

Der Grund dafür ist einfach: Eltern können einfach nicht zur gleichen Zeit an mehreren Orten sein. Und wenn es auf der Arbeit eng wird, haben die Kinder häufig das Nachsehen. Knapp 70% der befragten Eltern gaben an, regelmäßig ihren Arbeitsalltag unterbrechen zu müssen, um Familienmitglieder zu transportieren. 42% riskierten sogar Ihren Job, um den Kindern alle Möglichkeiten zur freien Entfaltung zu geben.

Doch das muss nicht sein

Genau für diese Fälle gibt es CareDriver. Wir sind Ihre verlängerte Familie, die genau dann einspringt, wenn Sie uns am dringendsten brauchen. Unsere qualifizierten und geprüften CareProfs sind waschechte Profis, die Ihre Kinder nicht nur zu deren Hobbies fahren, sondern obendrein noch weitere Betreuungsaufgaben übernehmen können.

Wir bieten einen ganzheitlichen Familienservice, der genau an der Schnittstelle von Transport und Betreuung ansetzt. So lösen wir ein wesentliches Problem vielbeschäftigter Eltern. Oft war es schwierig, einen geeigneten Fahrer zu finden. Doch jemanden an der Hand zu haben, der noch bei weiteren Alltagsproblemen hilft, schien fast unmöglich.

Testen Sie CareDriver für über eine Stunde vollkommen gratis!

Wir wissen, dass der Transport der Kinder vertrauenssache ist. Wir wollen, dass Sie sich bei uns zu 100% wohl und sicher fühlen. Daher geht der erste CareDriver Auftrag auf uns. So können Sie Ihren gewünschten CareProf zunächst kennenlernen und abtasten, ob es auf der persönlichen Ebene für Sie passt. Bei allen weiteren Aufträgen gilt eine rigorose 100%-Geld-Zurück Garantie, sollten Sie nicht vollkommen zufrieden sein.

Probieren Sie unseren Service jetzt aus.

Peter, Daniela, Ralf und alle anderen CareProfs freuen sich darauf, Sie persönlich kennenzulernen und Ihrer Familie das Leben zu erleichtern.

Das sagen unsere Kunden

Sehr freundlicher Fahrer. Unser vierjähriger “Chef-Fahrgast” war ganz begeistert davon mit dem großen Pickup fahren zu dürfen.” – Kati und Uwe, Eltern eines Sohnes (4 Jahre) zu CareProf Ralf Schaal

Alles bestens” – Noemi zu CareProf Peter Daum

Sehr pünktlich und super freundlich! Jederzeit wieder!” – Alexsandar, Vater zweier Kunden zu CareProf Daniela Kießling

Daniela war einfach klasse. Kindgerechte Ansprache und persönliche Begleitung zum Termin. Einfach großartig!! Vielen Dank” – Susanne, Mutter eines kleinen Sohnes zu CareProf Daniela Kießling

Teilen Sie diesen Beitrag: Facebook Linkedin Twitter

Ähnliche Artikel

Nur Schule? Vergessen Sie es! Kinder brauchen noch andere Aktivitäten

Weiterlesen

Die 10 besten Apps für optimale Produktivität

Weiterlesen
up