Der Kampf um die Besten – Wie Unternehmen Spitzenkräfte für sich gewinnen

Firmenwagen, Bonuszahlungen und eine angenehme Arbeitsatmosphäre – klingt vielversprechend, dürfte aber für viele Spitzenkräfte nicht außergewöhnlich sein. Denn der Kampf um hochqualifizierte Mitarbeiter ist hart, besonders auf einem so florierenden Arbeitsmarkt wie dem in München. Wie also schafft es ein Unternehmen, sich im Kampf um Spezialisten durchzusetzen?

Hochqualifizierte Mitarbeiter sind schwer zu finden – das ist an einem hart umkämpften Standort wie München, bei dem Fachkräftemangel herrscht, für alle Arbeitgeber spürbar. Mit dem Besetzen der Führungspositionen steht und fällt so manches Unternehmen, denn langfristige und erfolgreiche Zukunftskonzepte können nur von herausragendem Spitzenpersonal geplant und umgesetzt werden. Doch wie lassen sich einmal entdeckte Talente langfristig an das Unternehmen binden? Wie hebt man sich von der Konkurrenz im Kampf um Spitzenkräfte ab?

Wenn sich Mitarbeiter weder mit Geld noch mit einem Firmenwagen beeindrucken lassen, sollten Unternehmen lieber dafür sorgen, dass das Familienleben ihrer Angestellten durch den Beruf nicht leidet. Spitzenkräfte mit Familie entscheiden sich für das Unternehmen, bei dem sie Familie und Beruf am besten miteinander vereinbaren können.  So zeigt eine Studie des Staufenbiel Instituts, dass 71 Prozent der Befragten beim künftigen Arbeitgeber besonders an der Vereinbarkeit von Familie und Beruf interessiert sind. Außerdem geben 32 Prozent an, bereits in der Stellenbeschreibung Informationen zu dieser Vereinbarkeit lesen zu wollen. CareDriver kann dabei die Lösung sein.

Besonders weibliche Führungskräfte gehen dem Arbeitsmarkt häufig verloren

Muss das Kind früher aus dem Kindergarten abgeholt, nachmittags zum Sport gebracht oder einfach für ein paar Stunden betreut werden, ist CareDriver da. Ein zuverlässiger Fahrer, der im Umgang mit Kindern geschult ist, holt das Kind pünktlich ab – egal zu welcher Uhrzeit und wohin immer man ihn bestellt. Das Konzept von CareDriver unterstützt Eltern, die den täglichen Spagat zwischen Familie und Beruf meistern möchten. Stellen Unternehmen ihren Führungskräften einen so wertvollen Mehrwert zur Seite, verschaffen sie sich einen Riesenvorteil gegenüber ihren Konkurrenten.

Besonders weibliche Führungskräfte fallen oftmals komplett aus, sobald sie Kinder haben. Laut Statistischem Bundesamt arbeiten nur noch 34 Prozent der Mütter in Vollzeit, wenn sie Kinder haben. Bei den Vätern hingegen sind es 94 Prozent. Unter diesen Frauen befinden sich auch Top-Kräfte. Diese wieder in den Arbeitsmarkt zurückzuholen und ans Unternehmen zu binden, gelingt nur, wenn man sie aktiv darin unterstützt, ihre Kinder zu betreuen.

Allumfassende Unterstützung hebt Unternehmen von der Konkurrenz ab

Viele Arbeitnehmer müssen sich nicht nur darum kümmern, dass die Kinder versorgt sind, sondern oftmals auch die Eltern oder ältere Angehörige betreuen. Arztbesuche, Einkäufe und Erledigungen dauern lange und belasten Spitzenkräfte in München im Berufsleben. CareDriver steht auch hier unterstützend zur Seite und kümmert sich um sämtliche Aufgaben, die mit der Fürsorge von Familienangehörigen verbunden sind.

Ein Unternehmen, dass seine Spitzenkräfte umfassend im Familienleben unterstützt, hebt sich deutlich von der Konkurrenz ab. Dieser Service kann für Bewerber das entscheidende Kriterium für ihre Jobwahl werden. Mit CareDriver machen sich Unternehmen in München zur Nummer Eins als Arbeitgeber für hochqualifizierte Mitarbeiter. Spezialisten können entspannt arbeiten und 100 Prozent ihrer Leistung ins Unternehmen stecken, da sie sich keine Sorgen um unvorhergesehene Zwischenfälle mit der Familie machen müssen.

Möchten Sie weitere Infos erhalten?

Informieren Sie sich gerne vorab zur Nutzung persönlicher Daten.  Sie haben Fragen oder Anregungen im Hinblick auf die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)? Bitte schicken Sie uns eine E-Mail an [email protected]

 

Teilen Sie diesen Beitrag: Facebook Linkedin Twitter

Ähnliche Artikel

Plötzlich Pflegefall – 3 Tipps, wie Unternehmen ihre Mitarbeiter unterstützen können

Weiterlesen

So steigern Unternehmen die Produktivität ihrer Mitarbeiter

Weiterlesen
up